Jäger führt die GUS-OS Suite ein

Inhaltsverzeichnis

Köln/Haag (Oberbayern), 14. Februar 2019

Käse aus 1,5 Millionen Litern Milch am Tag

  • Ganzheitlich integriertes ERP-System löst Insellösungen ab
  • Schnelle und transparente Produktion garantiert Frische
  • Zusätzliche Anbindung von Hochregallager und Prozessleitsystem

Die Milchwerk Jäger GmbH hat sich für die GUS-OS Suite entschieden. Mit der integrierten ERP-Lösung der GUS Group will die älteste Privatmolkerei Deutschlands ihre Käseproduktion durchgängig digital abbilden und weiter automatisieren, um so Prozesse zu beschleunigen, und durchgängig transparent darzustellen. Die GUS-OS Suite löst mehrere, zum Teil eigenentwickelte Insellösungen ab.

Fokus auf Frische

Die neue, auf die Prozessindustrie spezialisierte ERP-Lösung trägt vor allem dazu bei, die täglich angelieferte fixe Menge Milch möglichst effektiv und effizient zu Käse zu verarbeiten. Dabei legt Jäger sehr viel Wert auf Frische, sodass vor allem eine schnelle Produktion und Verarbeitung der täglich von ca. 1.200 Lieferanten angelieferten rund 1,5 Millionen Liter Rohmilch im Fokus steht. Die Rohmilch und den aus ihr gefertigten Käse will Jäger des-halb auch nicht aufwändig zwischenlagern und stellt dafür dementsprechend auch keine umfangreichen Lagerkapazitäten bereit.

Die GUS-OS Suite unterstützt diese zügige und effiziente Produktion, indem sie unter anderem folgende Informationen in Echtzeit und transparent darstellt: die aktuellen Bestände, die Produktionsauslastung, die Anzahl und Menge der Halbfertigprodukte als Basis für verschiedene Endprodukte, die vorhandene Menge an Verpackungen in unterschiedlichen Formen, die Anzahl der in Bearbeitung befindlichen sowie noch offenen Kundenaufträge sowie die Chargenverfolgung. Mithilfe dieser Kennzahlen ist Jäger in der Lage, Unter-, Doppel- oder Überproduktionen zu vermeiden.

Milchwerk Jäger führt das ERP-Kernsystem zunächst für 70 gleichzeitige Nutzer und weitere zehn über mobile Geräte eingeloggte Anwender ein. Zusätzlich implementiert die Molkerei die GUS-OS Module Produktpass (Prozesssteuerung im Sinne des Product Lifecycle Managements), Report (Berichtswesen), KPI (Key Performance Indikatoren), Planung (Absatz-, Material- und Kapazitätsbedarfsplanung), MES (Manufacturing Execution System) sowie den GUS-OS Digital Hub für die digitale Anbindung von Lieferanten und Partnern. Darüber hinaus integriert die GUS-OS Suite das bereits bestehende Prozessleitsystem und Hochregal bei Jäger.

„Von Mittelstand zu Mittelstand“

„Für uns ist die GUS Group ein Partner auf Augenhöhe, wir kommunizieren von Mittelständler zu Mittelständler“, sagt Walter Baier, Kaufmännischer Leiter bei der Milchwerk Jäger GmbH. „Gleichzeitig ist die GUS Group jedoch groß genug, dass wir sicher sein können, in ihr auch zukünftig einen eigenständigen Lösungspartner zu haben. Ihre Spezialisten sind zudem in der Lage, unsere individuellen Anforderungen zu realisieren.“

„Die Lebensmittel- und insbesondere auch die Milchwirtschaft stellt für uns ein strategisch wichtiges Marktsegment dar“, sagt Jörg Paul Zimmer, Geschäftsführer der GUS Deutschland GmbH. „Deshalb freuen wir uns, Milchwerk Jäger als Anbieter in diesem Markt gewonnen zu haben. Der Zuschlag seitens Jäger bestätigt zudem unseren Ansatz, regional präsent zu sein und über kurze Wege zum Kunden zu verfügen.“

Diesen Beitrag teilen

Share on facebook
Share on twitter
Share on xing
Share on linkedin

Ihr Medienkontakt

Ivan Panayotov
Josef-Lammerting-Allee 20-22
50933 Köln
+49 221 37659-333
ivan.panayotov@gus-group.com

Unsere Softwarelösungen

Unser Software-Portfolio unterstützt den gesamten Geschäftszyklus – von Enterprise Ressource Planning (ERP), Lieferkettensteuerung (SCM), Vertriebssteuerung und Geomarketing über Pflege der Kundenbeziehungen (CRM), Labor-Informations-Management (LIMS) und Qualitätsmanagement bis hin zu Finance/Controlling, Business Intelligence und Dokumentenmanagement.

Unsere Branchenlösungen

Wir bieten hochspezialisierte Branchenlösungen für die Prozessindustrie, die Milchindustrie und den LEH und Großhandel. Auch für Labore und Kontrollbehörden bieten wir Ihnen spezialisierte Anwendungen. Branchenübergreifende Softwarelösungen bieten wir für Finance und Controlling, Geomarketing, Logistik und das Personalwesen.

Newsletter - GUS Insider

Verpassen Sie keine Neuigkeiten mehr und melden Sie sich für den GUS Insider an. Hier werden Sie regelmäßig über alle Neuigkeiten der GUS Group und über unsere Software informiert.

Neueste Pressemitteilungen

ERP-Anbieter dibac® wird Teil der GUS Group

Die GUS Group, ein marktführender Anbieter integrierter ERP- und LIMS-Lösungen für die Prozessindustrie, hat zum 20. August 2021 den ERP-Spezialisten RSW-Orga übernommen. Das auf die Farben- und Lacke-Industrie spezialisierte Unternehmen bietet unter der Dachmarke dibac seit 1981 Business-Software zur Prozessoptimierung aus einer Hand an. Dazu gehören vor allem Speziallösungen aus den Bereichen ERP, CRM, Finanz- und Gefahrstoffmanagement.

WEITERLESEN »

GUS – virtueller Kundentag 2021

Die digitale Vernetzung von Menschen und Prozessen stand im Mittelpunkt unseres digitalen Kundentags am 30. September 2021. 
Auch in diesem Jahr durften wir erkenntnisreiche Case Studies und aufschlussreiche Vorträge rund um die Themen Digitalisierung, Workflowmanagement, Cloud und SaaS sowie einige spannende Neuerungen aus unserem Hause im Rahmen unserer hybriden Veranstaltung präsentieren.

WEITERLESEN »

Multicloud im Mittelstand: Nichts für Anfänger?

Immer mehr Unternehmen kombinieren technologische Plattformen und Applikationen unterschiedlicher Cloud-Anbieter miteinander. Aber lohnt sich die so genannte Multi-Cloud auch für den Mittelständler, der beispielsweise seine ERP-Umgebung mit zusätzlichen Ressourcen aus der IT-Wolke kombinieren möchte? Klare Antwort: Es kommt darauf an.

WEITERLESEN »

ERC Additiv hat die GUS-OS Suite eingeführt

Die ERC Additiv GmbH hat ihr neues ERP-System, die GUS-OS Suite, erfolgreich eingeführt. Damit hat der Produzent von Kraft-, Brenn- und Schmierstoff-Additiven das Tor für seine weitere Digitalisierung weit aufgestoßen. Unter anderem arbeitet das Unternehmen aktuell an Webshop-Lösungen und -Portalen, in die das neue ERP-System zum Beispiel Produkt-, Bestands- oder Logistikdaten automatisch einspeist.

WEITERLESEN »