Finanzspezialist K+H Software wird Teil der GUS Group

Inhaltsverzeichnis

Köln/Germering, 28. Mai 2018

  • GUS Group übernimmt bisherigen Lösungspartner
  • Bündelung der Entwicklungs- und Beratungskompetenzen
  • Roswitha Habersetzer bleibt alleinige Geschäftsführerin

Die GUS Group, ERP-Hersteller aus Köln, hat ihren langjährigen Lösungspartner K+H Software GmbH & Co. KG zu 100 Prozent in die Gruppe integriert. Mit ihrer webbasierten Buchhaltungssoftware fimox® bietet K+H eine integrierte Lösung für Finanzbuchhaltung, Anlagenbuchhaltung und Kostenrechnung. Die Software ist in allen Branchen im Einsatz. Rund 2.000 Anwender nutzen sie täglich und wickeln darüber jährlich bis zu 50 Millionen Buchungssätze pro Mandant ab.

K+H ist dabei seit langem Entwicklungspartner von GUS-OS Finance, das als Teil der ERP-Lösung GUS-OS Suite bei den Kunden im Einsatz ist. „Wir arbeiten bereits seit 2004 erfolgreich mit dem Team von K+H zusammen“, sagt Dirk Bingler, Sprecher der Geschäftsführung der GUS Deutschland GmbH. „Durch den Zusammenschluss der Unternehmen steht unseren Kunden nun ein erweitertes Netzwerk an Finance-Experten zur Verfügung. Zudem stellen wir die Weiterentwicklung unserer Finance-Lösung auf eine breitere Basis und können noch schneller und besser auf Marktanforderungen reagieren.“

Änderungen in der Geschäftsführung
Im Zug der Übernahme gibt es auch eine Veränderung auf der Führungsebene der K+H: Arne Claßen, der das Unternehmen und seine Lösungen in den letzten 19 Jahren aufgebaut und am Markt etabliert hat, scheidet als geschäftsführender Gesellschafter aus. Alleinige Geschäftsführerin bleibt Roswitha Habersetzer. Sie gehört seit Mai 2015 zur K+H-Geschäftsführung und war seit März 2000 maßgeblich am Auf- und Ausbau der Buchhaltungssoftware fimox® beteiligt.

Diesen Beitrag teilen

Share on facebook
Share on twitter
Share on xing
Share on linkedin

Ihr Medienkontakt

Ivan Panayotov
Josef-Lammerting-Allee 20-22
50933 Köln
+49 221 37659-333
ivan.panayotov@gus-group.com

Unsere Softwarelösungen

Unser Software-Portfolio unterstützt den gesamten Geschäftszyklus – von Enterprise Ressource Planning (ERP), Lieferkettensteuerung (SCM), Vertriebssteuerung und Geomarketing über Pflege der Kundenbeziehungen (CRM), Labor-Informations-Management (LIMS) und Qualitätsmanagement bis hin zu Finance/Controlling, Business Intelligence und Dokumentenmanagement.

Unsere Branchenlösungen

Wir bieten hochspezialisierte Branchenlösungen für die Prozessindustrie, die Milchindustrie und den LEH und Großhandel. Auch für Labore und Kontrollbehörden bieten wir Ihnen spezialisierte Anwendungen. Branchenübergreifende Softwarelösungen bieten wir für Finance und Controlling, Geomarketing, Logistik und das Personalwesen.

Neueste Pressemitteilungen

Agiles Change-Management in der Lebensmittelindustrie

Wenn wie zuletzt plötzlich Restaurants und Großküchen als Abnehmer wegfallen, bedeutet dies für Lebensmittelhersteller nicht automatisch Produktionsrückgänge und Umsatzverluste. Der Absatz verlagert sich oft nur – etwa in die heimische Küche. Je resilienter ein Unternehmen aufgestellt ist, umso flexibler kann es mit solchen rapiden Richtungswechseln umgehen.

WEITERLESEN »

Vom Papierdurchschlag zur Bestell-App

Der Obst- und Gemüse-Großhändler Albert Schmidt GmbH bietet seinen Kunden die mobile Bestell-App „TradingHub“ an. Sie kommt bei den Kunden sehr gut an, während der Großhändler dadurch viel Zeit und Aufwände einspart. Die Einrichtung gelang im Handumdrehen, da die App mit dem Warenwirtschaftssystem WinAB von Brückner integriert ist.

WEITERLESEN »