Durchgängige Digitalisierung

Köln/Freital, 8. Januar 2018

Bombastus Werke AG hat auf GUS-OS Suite 6.1 umgestellt

  • Durchgängige Prozesssteuerung für Einkauf, Fertigung, Qualitätssicherung und Verpackung sowie Vertrieb und Versand
  • Flexible Anpassbarkeit dank neuer GUS-OS-Version
  • Großer Schritt in Richtung Digitalisierung

Die Bombastus Werke AG hat auf die neueste Version 6.1 der GUS-OS Suite umgestellt. Durch das Upgrade seines ERP-Systems hat der sächsische Naturheilmittelhersteller seine Geschäftsprozesse vollständig digitalisiert. Vor allem bei Fertigung, Qualitätssicherung und Verpackung der pharmazeutischen Wirkstoffe und Produkte verfügt das Unternehmen nun über eine durchgängige Prozesssteuerung.

Zum Einsatz kommt bei der Bombastus-Werke AG das Basis-ERP-System der GUS-OS Suite, das vor allem Materialwirtschaft, Einkauf, Produktion, Verkauf, Qualitätskontrolle, Lagerverwaltung und Instandhaltung umfasst. Zum anderen hat das Unternehmen die Module für Labor und Qualitätsmanagement, Finanzen und Planung implementiert.

Anpassungen leichtgemacht

Die Bombastus Werke AG ist dank des neuen Prozessdesigners der GUS-OS Suite nun in der Lage, ihre Prozesse wesentlich einfacher zu digitalisieren und nutzt diese auch schon für interne Abläufe. Die Version 6.1 bietet vererbbare Metadaten und völlig neu gestaltete Oberflächenelemente. Zudem lassen sich alle neuen Formate in die sogenannten „Regiezentren“ der GUS-OS Suite einbinden. „Individuelle Kundenanforderungen können wir deshalb nun viel einfacher umsetzen als zuvor“, freut sich Ulrich Brodkorb, Vorstand bei der Bombastus Werke AG. „Und auch sonst lassen sich unsere Prozesse bei veränderten Bedürfnissen flexibler anpassen.“

Good Manufacturing Practice (GMP) im Fokus

Ein weiteres Argument für die Bombastus-Werke AG, die neue Version 6.1 der GUS-OS Suite einzuführen, waren die hohen Anforderungen, die sich durch die „Good Manufacturing Practice“ (GMP) für das Unternehmen ergeben. Die GMP versammelt Richtlinien zur Qualitätssicherung von Produktionsabläufen und -umgebungen in der Produktion von Arzneimitteln und Wirkstoffen. Die ERP Software GUS-OS Suite unterstützt die Bombastus-Werke AG dabei, die GMP-Anforderungen auch mithilfe eines etablierten QS- sowie Labor-Informations- und Management-Systems (LIMS) zu erfüllen.

„Schritt ins digitale Zeitalter“

„Mit der GUS-OS Suite 6.1 haben wir einen entscheidenden Schritt ins neue digitale Zeitalter getan“, sagt Brodkorb. „Da die Lösung unsere wichtigsten Geschäftsprozesse durchgängig abbildet und digitalisiert, fällt es uns leicht, Veränderungen bei Kunden, am Markt oder unternehmensintern schnell und einfach abzubilden.“

„Wir freuen uns, dass Bombastus 10 Jahre nach der Ersteinführung der GUS-OS Suite mit unserer neusten Version 6.1 das Unternehmen weiter digitalisiert hat“, ergänzt Ekkehard Ziesche, Geschäftsführer Bestandskunden bei der GUS Deutschland GmbH. „Trotz der sehr hohen Qualitätsanforderungen des Unternehmens im pharmazeutischen Umfeld konnten wir den eigentlichen Release-Wechsel innerhalb von 1,5 Jahren durchführen und abschließen. Ein wichtiger Faktor für das erfolgreiche und im Zeitplan liegende Go Live war dabei vor allem auch die agile Vorgehensweise im Projekt sowie die positive und konstruktive Zusammenarbeit der Projektteams Bombastus und GUS.“

Ihr Medienkontakt

Matthias Longo
c/o GUS Group
Josef-Lammerting-Allee 20-22
50933 Köln
+49 1523 4146463
presse@gus-group.com

Neueste Pressemitteilungen

Neue Mehrwertsteuer mit wenigen Mausklicks

Die Bundesregierung hat beschlossen, dass ab 1. Juli 2020 bis Ende dieses Jahres ein reduzierter Mehrwertsteuersatz von 16 beziehungsweise 5 Prozent gelten wird. Für Kunden der GUS Group, welche die ERP-Lösung GUS-OS Suite oder die Buchhaltungssoftware fimox einsetzen, verursacht diese Steuersenkung keinen nennenswerten Aufwand.

WEITERLESEN »

Methaycrylat-Hersteller Röhm entscheidet sich für iCD.

Die Röhm GmbH, ein international führender Methacrylat-Anbieter, hat sich für den weltweiten Einsatz von LABS/Q entschieden. Das Laborinformations- und Managementsystem (LIMS) der iCD. wird in mehr als zehn Standorten mit über 100 Benutzern eingeführt und bildet die Abläufe in den Qualitätskontrolle-Labors von Röhm ab.

WEITERLESEN »

Neue Softwarelösung beschleunigt COVID-19-Tests

Mit ihrer neuen „LABS/Q Automated COVID-19 Test Suite“ legt die iCD. Vertriebs GmbH eine Standardanwendung für Testlabore vor, die COVID-19-Tests durchführen. Die iCD-Applikation ist eine sofort einsetzbare Lösung, welche die Aufgaben bei der Identifizierung von COVID-19 automatisiert und dadurch wesentlich beschleunigt.

WEITERLESEN »