Caelo bildet Prozesse mit der GUS-OS Suite ab

September 2018 | Neukunde

Schnellere Durchlaufzeiten

Die Caesar & Loretz GmbH (Caelo GmbH) löst ihr bestehendes ERP-System sowie verschiedene Einzellösungen ab und setzt stattdessen auf die GUS-OS Suite. Mit der integrierten ERP-Lösung der GUS Group will der Hersteller und Lieferant pharmazeutischer Grundstoffe seine Abläufe verbessern und einzelne Prozesse stärker automatisieren. Auf diese Weise sollen die Durchlaufzeiten deutlich verringert werden. Unter anderem wird künftig ein fortlaufender Abgleich zwischen Planung und Auftragseingang möglich sein.

Caelo hat bereits mit der Implementierung der GUS-OS Suite begonnen. Das Traditionsunternehmen bildet neben den klassischen betriebswirtschaftlichen Prozessen, wie Auftragsverwaltung, Planung oder Kostenrechnung, auch die gesamte Logistik mit der ERP-Lösung ab. Eingebunden wird dabei auch das Lager, das Caelo in Hilden komplett modernisiert hat. Hinzu kommen branchenspezifische Module, wie Labor und Produktpass. Sie helfen unter anderem dabei, regulatorische Richtlinien der pharmazeutischen Industrie, wie GAMP 5 (GAMP = Good Automated Manufacturing Practice), zu erfüllen.

Branchen-Know-how gab den Ausschlag

Mit der GUS Group haben wir einen Implementierungspartner gefunden, der unsere Branche kennt und der mit den komplexen Anforderungen an unsere Prozesse und deren Dokumentation bestens vertraut ist. Dazu kommt, dass die GUS-OS Suite bereits im Standard zahlreiche pharmaspezifische Anforderungen abdeckt. Auf Individualanpassungen können wir daher weitgehend verzichten.

Juliane Reinges

Geschäftsführerin, Caesar & Loretz GmbH

„Die GUS Group ist seit vielen Jahren in der Pharmaindustrie aktiv“, sagt Jörg Paul Zimmer, Geschäftsführer der GUS Deutschland GmbH. „Dass ein Traditionshaus wie Caelo seine Geschäftsprozesse mithilfe der GUS-OS Suite abbilden möchte, bestätigt uns in unserer starken Branchenausrichtung.“

Simple Share Buttons
Simple Share Buttons