Neues ERP-System für ERC Additiv

Köln/Buchholz, 18. Dezember 2017

Spezialist für Kraft-, Brenn- und Schmierstoff-Additive legt mit GUS-OS Suite die Basis für weitere Digitalisierung

  • GUS-OS Suite für Materialwirtschaft, Einkauf, Produktion und Verkauf
  • Webbasierte ERP-Lösung ermöglicht neue Digitalisierungslösungen
  • Hoher Automatisierungsgrad

Die ERC Additiv GmbH hat sich entschieden, ihr bisheriges ERP-System durch die GUS-OS Suite abzulösen, einem prozessorientierten ERP-System der GUS Group. Mit diesem Schritt will der Spezialist für Kraft-, Brenn- und Schmierstoff-Additive unter anderem neue digitalisierte Anwendungen ermöglichen. Die GUS-OS Suite wird alle wesentlichen Betriebsprozesse bei ERC Additiv abbilden. Dazu gehören vor allem Materialwirtschaft, Einkauf, Produktion, Verkauf, Qualitätskontrolle, Lagerverwaltung und Instandhaltung.

Zusätzlich zu diesen grundlegenden ERP-Modulen wird das Unternehmen das Reporting und das Labor-Modul der GUS-OS Suite nutzen. Hinzu kommen die GUS-OS-Funktionen für CTI (Computer Telephony Integration), welche die Telekommunikation des Unternehmens mit dessen IT integriert. Zum Einsatz kommt das auf Prozessfertiger zugeschnittene ERP-System in der Buchholzer Zentrale und auch am Produktionsstandort der ERC Additiv GmbH in Wahlstedt nördlich von Hamburg. Mithilfe der GUS-OS Suite will ERC Additiv die bisherigen Systembrüche überwinden und die internen Prozesse optimieren und durch die dadurch entstehende Transparenz Kosten senken. Zudem wird die Implementierung des Systems den Automatisierungsgrad des Additiv-Spezialisten deutlich erhöhen.

Die Digitalisierung im Blick

„Unser Unternehmen muss und wird digitaler werden“, sagt Stefan Müller, einer der beiden Geschäftsführer der ERC Additiv GmbH. „So planen wir zum Beispiel neue Service-Portale für unsere Kunden und eine Shop-Anbindung über das Web. Mit der browserbasierten GUS-OS Suite legen wir die Basis für diese neuen Anwendungen.“ „Bei ERC Additiv als klassischem Prozessfertiger kann unsere Lösung auch hier ihre Vorteile voll ausspielen. Deshalb freuen wir uns, dass wir ERC Additiv als Kunden gewinnen konnten“, ergänzt Jörg Paul Zimmer, Geschäftsführer Neukunden der GUS Deutschland GmbH. „Mit der Entscheidung, die GUS-OS Suite im Unternehmen einzusetzen, erhält ERC Additiv auch eine zukunftsfähige Lösung für digitalisierte Geschäftsmodelle.“

Ihr Ansprechpartner

Dr. Frank Lasogga
Pressesprecher GUS Group
+49 (0) 221 37659-333
presse@gus-group.com

Neueste Pressemitteilungen

JOGA MED arbeitet mit der GUS-OS Suite

Nach weniger als einem Jahr Implementierungszeit hat die Schweizer JOGA MED AG die GUS-OS Suite in Betrieb genommen, eine webbasierte ERP-Unternehmenslösung für die Prozessindustrie sowie für die Logistik. Die Live-Schaltung erfolgte wie geplant termingerecht. JOGA MED entschied sich für die Lösung der GUS Group unter anderem deswegen, weil GUS über eine breite Erfahrung im stark regulierten Umfeld der Lebensmittelindustrie verfügt.

WEITERLESEN »

Fortsetzung des Expansionskurses

Die dataConnect GmbH aus Kempten/Allgäu ist seit 18. Juli 2019 Teil der GUS Group, die damit ihren Expansionskurs fortsetzt. Das Kemptener Unternehmen bringt 24 Mitarbeiter und über 150 Kunden in der Lebensmittel- und Konsumgüterindustrie mit unter das Dach von GUS, die damit auf über 320 Mitarbeiter wächst.

WEITERLESEN »

Gelungener Start

Die Lehmanns Produktions GmbH (Käse Lehmann) in Markkleeberg bei Leipzig arbeitet ab sofort mit der GUS-OS Suite, einem ganzheitlich-integrierten ERP-System für die Prozessindustrie sowie für die Logistik. Die Lösung der GUS Group löst ein technologisch veraltetes ERP-System sowie zahlreiche, vor allem Excel-basierte Inselanwendungen ab. Damit verfügt Käse Lehmann über ein vollständiges und durchgängiges Lieferketten-Management (Supply Chain Management), das viele Arbeitsschritte automatisiert.

WEITERLESEN »

Komplexes Logistikmanagement

Die Dental-Union GmbH hat ihr AS/400-System abgelöst und arbeitet jetzt mit der GUS-OS Suite 6.1, einer ERP-Lösung der GUS Group. Der Logistikdienstleister, der sich auf den Handel mit Dentalprodukten spezialisiert hat, bildet heute sämtliche Prozesse rund um Einkauf, Beschaffung, Disposition, Materialwirtschaft und Versand mit dem ERP-System ab.

WEITERLESEN »