Genuss pur – Wettbewerb pur

Inhaltsverzeichnis

Köln, 31. März 2015

Branchentag für die Lebensmittelbranche von IHK Köln und GUS Group: Wie Unternehmen der Lebensmittelbranche mit Digitalisierung im Wettbewerb vorne stehen

Im Rahmen der Initiative Digital Cologne wurde von der IHK Köln das Digital Lab eingerichtet, um das Thema Digitalisierung zu sensibilisieren und der weiteren Entwicklung in diesem Bereich in der Region Vorschub zu leisten. In Kooperation mit der GUS Group, dem ERP-Prozessspezialisten für qualitätsorientierte Branchen wie Pharma, Medizintechnik, Biotechnologie, Chemie, Kosmetik, Food und Logistik, findet unter diesen Vorzeichen am 14. April 2015 im Solution Space ein Branchentag für die Lebensmittelbranche statt.

Lieferanten, Produzenten und Händler in der Lebens­mittelbranche sind gleichermaßen vom dynamischen Wettbewerbs- und Marktumfeld betroffen. Um den heutigen Anforderungen im Tagesgeschäft gerecht zu werden, ist eine vorausschauende Unter­nehmensplanung erforderlich – mit effizienten und flexiblen Abläufen, unterstützt durch die Digitalisierung der Abläufe. Eine Vielzahl von Fragen sind hierbei zu beantworten: Wie lässt sich die Prozesstransparenz und -flexibilität erhöhen? Was kann hier eine Digitalisierung leisten? Welche Voraussetzungen müssen erfüllt sein, um die Unternehmensprozesse digital zu steuern? Wie lässt sich die Effizienz digital messen? Welche Indikatoren sind heranzuziehen? Wie lassen sich Absatzplanungen automatisieren und digital simulieren?

Die Prozessexperten der GUS Group geben konkrete Antworten auf diese Fragestellungen. Anhand der Prozesslandkarte eines Lebensmittelunternehmens wird aufgezeigt, wie sich die Prozessabläufe digital aufeinander abstimmen und synchronisieren lassen – von der Absatzplanung über die Kundenanfrage und Auftragsabwicklung bis zur Auslieferung. Zugleich wird dargelegt, wie sich Prozessabläufe digital flexibel gestalten lassen, bei gleichzeitig hoher Produktqualität. Weiterhin wird vermittelt, wie durch Digitalisierung der Geschäftsprozesse Erfolge auf Basis von Absatzplanzahlen in der Lebensmittelbranche automatisiert geplant werden können. Dabei werden Beispiele und konkrete Lösungsansätze skizziert und Handlungsempfehlungen für Lebensmittelunternehmen gereicht, wie ein Einstieg und Ausbau der Digitalisierung im Unternehmen zu erfolgen hat.

Die kostenfreie Veranstaltung findet statt im “Solution Space – Innovationshaus am Dom”, Am Hof 20-26, 50667 Köln. Weitere Informationen zu Veranstaltung finden sich unter www.ihk-koeln.de

Die Teilnahme ist begrenzt. Anmeldungen nimmt Annika Hartmann per Mail unter annika.hartmann@koeln.ihk.de entgegen.

Diesen Beitrag teilen

Share on facebook
Share on twitter
Share on xing
Share on linkedin

Ihr Medienkontakt

Ivan Panayotov
Josef-Lammerting-Allee 20-22
50933 Köln
+49 221 37659-333
ivan.panayotov@gus-group.com

Unsere Softwarelösungen

Unser Software-Portfolio unterstützt den gesamten Geschäftszyklus – von Enterprise Ressource Planning (ERP), Lieferkettensteuerung (SCM), Vertriebssteuerung und Geomarketing über Pflege der Kundenbeziehungen (CRM), Labor-Informations-Management (LIMS) und Qualitätsmanagement bis hin zu Finance/Controlling, Business Intelligence und Dokumentenmanagement.

Unsere Branchenlösungen

Wir bieten hochspezialisierte Branchenlösungen für die Prozessindustrie, die Milchindustrie und den LEH und Großhandel. Auch für Labore und Kontrollbehörden bieten wir Ihnen spezialisierte Anwendungen. Branchenübergreifende Softwarelösungen bieten wir für Finance und Controlling, Geomarketing, Logistik und das Personalwesen.

Neueste Pressemitteilungen

ERP und Resilienz für Pharma und Chemie

Bisher kam die Chemie- und Pharmaindustrie vergleichsweise glimpflich durch die COVID-19-Pandemie. Während im Frühjahr 2020 laut Verband der Chemischen Industrie (VCI) noch 40 Prozent der deutschen Chemieunternehmen einen starken Auftragsmangel meldeten, waren es im ersten Quartal 2021 nur noch 18 Prozent. Denn oft hat sich die Nachfrage lediglich in Richtung anderer oder neuer Produkte verlagert.

WEITERLESEN »

GUS-OS Suite automatisiert die Kennzeichnung von Lebensmitteln

Die Lebensmittelinformationsverordnung der EU fordert und regelt ausreichend gekennzeichnete Lebensmittel, um Verbraucher zu schützen. Diese Kennzeichnung automatisiert nun die GUS-OS Suite, die ERP-Lösung der GUS Group. Das neu designte Modul „GUS-OS Produktdatenmanagement“ trägt alle relevanten Informationen zur Produktdeklaration automatisiert zusammen und berechnet sie.

WEITERLESEN »

Datenmanagement bei ERP- und CRM-Systemen

An zu wenig Daten liegt es nicht: Unternehmen verfügen heutzutage über nahezu unerschöpfliche Datenquellen – sei es aus den selbst betriebenen ERP- und CRM-Lösungen oder aus externen Systemen. Auch stehen mittlerweile ausreichend intelligente Technologien und Anwendungen zur Verfügung, die Daten in Echtzeit verarbeiten können. Doch der gewünschte Mehrwert stellt sich nur dann ein, wenn die verfügbaren Informationen ausreichend qualitätsgesichert sind. Worauf kommt es dabei an?

WEITERLESEN »