GAMP-Anforderungen im Fokus

Köln/Berlin, 13. September 2017

BIO-DIÄT-BERLIN implementiert die GUS-OS Suite

  • Prozessorientierte Abbildung der Arzneimittelherstellung
  • Konzentration auf GAMP 5 und Laboranwendung
  • Geschäftsabläufe deutlich transparenter

Die BIO-DIÄT-BERLIN GmbH hat ihre bestehende Standardsoftware abgelöst und bildet ihre Geschäftsabläufe jetzt mit der GUS-OS Suite ab, einem prozessorientierten ERP-System der GUS Group. Neben den betriebswirtschaftlichen Standardfunktionalitäten nutzt der Arzneimittelhersteller unter anderem auch das Labor-Modul der GUS. Besonderes Augenmerk legte BIO-DIÄT-BERLIN zudem auf die Berücksichtigung der Anforderungen nach GAMP 5 (GAMP = Good Automated Manufacturing Practice, Leitfaden für die Validierung computergestützter Systeme in der pharmazeutischen Industrie. Aktuell arbeiten 26 Nutzer mit der GUS-OS Suite.

Branchen-Know-how gab den Ausschlag

„Die GUS-OS Suite deckt bereits im Standard eine Vielzahl von pharmaspezifischen Anforderungen ab“, begründet Reiner Pfeiffer, Projektleiter bei BIO-DIÄT-BERLIN, die Entscheidung für die neue ERP-Lösung. „Dazu kommt, dass die GUS über zahlreiche Referenzen in der Pharmaindustrie verfügt. Die Einhaltung von Standardrichtlinien wie GAMP 5 waren für den ERP-Spezialisten daher selbstverständlich.“ Ein wesentlicher Aspekt war für BIO-DIÄT-BERLIN auch das in die GUS-OS Suite integrierte Labor-Informations- und Management-System (LIMS): Die Anwendung verbessert und strafft nicht nur die Arbeitsabläufe, sondern macht auch Validierungen deutlich einfacher. Heute muss das Unternehmen im Labor nur noch die ERP-Applikation prüfen lassen statt verschiedene Einzelsysteme.

Für die Zukunft gerüstet

Eine weitere Besonderheit: Während Musterbestellungen und klassische Chargen bis dato nicht ohne Weiteres auseinandergehalten werden konnten, kann BIO-DIÄT-BERLIN heute spezielle Musterchargen für das Labor anlegen. Diese lassen sich im System klar und übersichtlich abgrenzen. Außerdem wurde auch der Webshop des Unternehmens an das ERP-System angebunden. Der Arzneimittelhersteller hat damit die Grundlage für einen sehr komfortablen und übersichtlichen Bestellprozess ins ERP-System geschaffen.

Insgesamt sorgt die GUS-OS Suite heute für eine deutlich höhere Prozesstransparenz bei BIO-DIÄT-BERLIN. Die ERP-Anwendung ist zudem vollständig browserfähig und damit uneingeschränkt skalier- und erweiterbar. „Mit der GUS-OS Suite 6.0 setzen wir auf eine moderne und zukunftsfähige Lösung, mit der wir auch für künftige Anforderungen bestens gerüstet sind”, so Pfeiffer. „Unter anderem planen wir, unsere externen Waagen an das System anzubinden.“

„Wir freuen uns, dass wir einen weiteren Arzneimittelhersteller mit unserem IT- und Pharmawissen unterstützen konnten und stehen dem Team von BIO-DIÄT-BERLIN selbstverständlich auch weiterhin mit Rat und Tat zur Seite“, ergänzt Jörg Paul Zimmer, Geschäftsführer der GUS Deutschland GmbH.

Ihr Medienkontakt

Matthias Longo
c/o GUS Group
Josef-Lammerting-Allee 20-22
50933 Köln
+49 1523 4146463
presse@gus-group.com

Neueste Pressemitteilungen

Neue Mehrwertsteuer mit wenigen Mausklicks

Die Bundesregierung hat beschlossen, dass ab 1. Juli 2020 bis Ende dieses Jahres ein reduzierter Mehrwertsteuersatz von 16 beziehungsweise 5 Prozent gelten wird. Für Kunden der GUS Group, welche die ERP-Lösung GUS-OS Suite oder die Buchhaltungssoftware fimox einsetzen, verursacht diese Steuersenkung keinen nennenswerten Aufwand.

WEITERLESEN »

Methaycrylat-Hersteller Röhm entscheidet sich für iCD.

Die Röhm GmbH, ein international führender Methacrylat-Anbieter, hat sich für den weltweiten Einsatz von LABS/Q entschieden. Das Laborinformations- und Managementsystem (LIMS) der iCD. wird in mehr als zehn Standorten mit über 100 Benutzern eingeführt und bildet die Abläufe in den Qualitätskontrolle-Labors von Röhm ab.

WEITERLESEN »

Neue Softwarelösung beschleunigt COVID-19-Tests

Mit ihrer neuen „LABS/Q Automated COVID-19 Test Suite“ legt die iCD. Vertriebs GmbH eine Standardanwendung für Testlabore vor, die COVID-19-Tests durchführen. Die iCD-Applikation ist eine sofort einsetzbare Lösung, welche die Aufgaben bei der Identifizierung von COVID-19 automatisiert und dadurch wesentlich beschleunigt.

WEITERLESEN »