Fromages Spielhofer entscheidet sich für GUS-OS Suite

Köln/St.-Imier, 5. September 2019

Durchgängigkeit und Transparenz haben überzeugt

  • Bisheriges ERP-System wird noch in diesem Jahr komplett abgelöst
  • Abbildung und mehr Transparenz der Unternehmensprozesse
  • GUS-Erfahrung in der milchverarbeitenden Industrie als Plus

Die Käserei Fromages Spielhofer SA im schweizerischen St-Imier hat sich entschieden, ihr bisheriges ERP-System (ERP, Enterprise Resource Planning) durch die GUS-OS Suite abzulösen. Das System der GUS Group ist eine webbasierte ERP-Unternehmenslösung für die Prozessindustrie sowie für die Logistik und soll noch in diesem Jahr live gehen. Spielhofer entschied sich für die neue Lösung, da das bislang eingesetzte ERP-System den Anforderungen zur Abbildung der Unternehmensprozesse sowie der Durchgängigkeit und Transparenz des Warenflusses nicht mehr gerecht wurde.

Mit der Einführung der GUS-OS Suite steht Fromages Spielhofer eine durchgängig integrierte ERP-Lösung zur Verfügung, welche die Rückverfolgbarkeit vom Einkauf, über die Konfektionierung bis hin zur Distribution gewährleistet. Hinzu kommt die Integration des Käsehandels. Dabei vertreibt die Käserei nicht nur die eigenen Produkte, sondern auch die von fünf weiteren Produzenten. Zudem wird Fromages Spielhofer mit der GUS-OS Suite in der Lage sein, den Waren- und Informationsfluss weiter zu synchronisieren und zu automatisieren, Papier zu eliminieren, die Anforderungen des Lebensmittelgesetzes und des Standards IFS Food zu erfüllen sowie die elektronische Anbindung von Kunden mittels EDI (Electronic Data Interchange) und Zollbehörden zu realisieren.

Bei der Auswahl der Lösung gaben unter anderem die zahlreichen Referenzen der GUS Group bei milchverarbeitenden Betrieben den Ausschlag. Durch das breite Branchen-Know-how des Anbieters ist Fromages Spielhofer vor allem auch in der Lage, die GUS-OS Suite unternehmensspezifisch anzupassen.

„Unser Unternehmen verfolgt ehrgeizige Wachstumspläne“, sagt Cédric Spielhofer, Miteigentümer der Fromages Spielhofer SA. „Mit der GUS-OS Suite haben wir nun die Grundlage dafür gelegt, dass unsere ERP-Lösung mit dieser Expansion Schritt halten kann.“

Jörg Magerl, Geschäftsführer der GUS Schweiz AG sagt: „Wir sind stolz darauf, dass schon bald ein weltbekanntes, typisch schweizerisches Produkt mit Unterstützung der GUS-OS Suite hergestellt und vertrieben wird.“

Ihr Medienkontakt

Matthias Longo
c/o GUS Group
Josef-Lammerting-Allee 20-22
50933 Köln
+49 1523 4146463
presse@gus-group.com

Neueste Pressemitteilungen

Neue Mehrwertsteuer mit wenigen Mausklicks

Die Bundesregierung hat beschlossen, dass ab 1. Juli 2020 bis Ende dieses Jahres ein reduzierter Mehrwertsteuersatz von 16 beziehungsweise 5 Prozent gelten wird. Für Kunden der GUS Group, welche die ERP-Lösung GUS-OS Suite oder die Buchhaltungssoftware fimox einsetzen, verursacht diese Steuersenkung keinen nennenswerten Aufwand.

WEITERLESEN »

Methaycrylat-Hersteller Röhm entscheidet sich für iCD.

Die Röhm GmbH, ein international führender Methacrylat-Anbieter, hat sich für den weltweiten Einsatz von LABS/Q entschieden. Das Laborinformations- und Managementsystem (LIMS) der iCD. wird in mehr als zehn Standorten mit über 100 Benutzern eingeführt und bildet die Abläufe in den Qualitätskontrolle-Labors von Röhm ab.

WEITERLESEN »

Neue Softwarelösung beschleunigt COVID-19-Tests

Mit ihrer neuen „LABS/Q Automated COVID-19 Test Suite“ legt die iCD. Vertriebs GmbH eine Standardanwendung für Testlabore vor, die COVID-19-Tests durchführen. Die iCD-Applikation ist eine sofort einsetzbare Lösung, welche die Aufgaben bei der Identifizierung von COVID-19 automatisiert und dadurch wesentlich beschleunigt.

WEITERLESEN »