Fromages Spielhofer entscheidet sich für GUS-OS Suite

Köln/St.-Imier, 5. September 2019

Durchgängigkeit und Transparenz haben überzeugt

  • Bisheriges ERP-System wird noch in diesem Jahr komplett abgelöst
  • Abbildung und mehr Transparenz der Unternehmensprozesse
  • GUS-Erfahrung in der milchverarbeitenden Industrie als Plus

Die Käserei Fromages Spielhofer SA im schweizerischen St-Imier hat sich entschieden, ihr bisheriges ERP-System (ERP, Enterprise Resource Planning) durch die GUS-OS Suite abzulösen. Das System der GUS Group ist eine webbasierte ERP-Unternehmenslösung für die Prozessindustrie sowie für die Logistik und soll noch in diesem Jahr live gehen. Spielhofer entschied sich für die neue Lösung, da das bislang eingesetzte ERP-System den Anforderungen zur Abbildung der Unternehmensprozesse sowie der Durchgängigkeit und Transparenz des Warenflusses nicht mehr gerecht wurde.

Mit der Einführung der GUS-OS Suite steht Fromages Spielhofer eine durchgängig integrierte ERP-Lösung zur Verfügung, welche die Rückverfolgbarkeit vom Einkauf, über die Konfektionierung bis hin zur Distribution gewährleistet. Hinzu kommt die Integration des Käsehandels. Dabei vertreibt die Käserei nicht nur die eigenen Produkte, sondern auch die von fünf weiteren Produzenten. Zudem wird Fromages Spielhofer mit der GUS-OS Suite in der Lage sein, den Waren- und Informationsfluss weiter zu synchronisieren und zu automatisieren, Papier zu eliminieren, die Anforderungen des Lebensmittelgesetzes und des Standards IFS Food zu erfüllen sowie die elektronische Anbindung von Kunden mittels EDI (Electronic Data Interchange) und Zollbehörden zu realisieren.

Bei der Auswahl der Lösung gaben unter anderem die zahlreichen Referenzen der GUS Group bei milchverarbeitenden Betrieben den Ausschlag. Durch das breite Branchen-Know-how des Anbieters ist Fromages Spielhofer vor allem auch in der Lage, die GUS-OS Suite unternehmensspezifisch anzupassen.

„Unser Unternehmen verfolgt ehrgeizige Wachstumspläne“, sagt Cédric Spielhofer, Miteigentümer der Fromages Spielhofer SA. „Mit der GUS-OS Suite haben wir nun die Grundlage dafür gelegt, dass unsere ERP-Lösung mit dieser Expansion Schritt halten kann.“

Jörg Magerl, Geschäftsführer der GUS Schweiz AG sagt: „Wir sind stolz darauf, dass schon bald ein weltbekanntes, typisch schweizerisches Produkt mit Unterstützung der GUS-OS Suite hergestellt und vertrieben wird.“

Diesen Beitrag teilen

Share on facebook
Share on twitter
Share on xing
Share on linkedin

Ihr Medienkontakt

Ivan Panayotov
Josef-Lammerting-Allee 20-22
50933 Köln
+49 221 37659-333
ivan.panayotov@gus-group.com

Unsere Softwarelösungen

Unser Software-Portfolio unterstützt den gesamten Geschäftszyklus – von Enterprise Ressource Planning (ERP), Lieferkettensteuerung (SCM), Vertriebssteuerung und Geomarketing über Pflege der Kundenbeziehungen (CRM), Labor-Informations-Management (LIMS) und Qualitätsmanagement bis hin zu Finance/Controlling, Business Intelligence und Dokumentenmanagement.

Unsere Branchenlösungen

Wir bieten hochspezialisierte Branchenlösungen für die Prozessindustrie, die Milchindustrie und den LEH und Großhandel. Auch für Labore und Kontrollbehörden bieten wir Ihnen spezialisierte Anwendungen. Branchenübergreifende Softwarelösungen bieten wir für Finance und Controlling, Geomarketing, Logistik und das Personalwesen.

Neueste Pressemitteilungen

ERP und Industrie 4.0: Ein Dream-Team?

Seit Jahren betont die Bundesregierung die Bedeutung von Industrie 4.0.
Dabei werden vor allem Initiativen nach Kräften unterstützt, die mittelständischen Unternehmen (KMUs) unterschiedlicher Branchen zugutekommen sollten. Folgende Themen stehen vor allem im Fokus.

WEITERLESEN »

LABS/QM öffnet die GUS-OS Suite für Labor-Messsysteme

Mit LABS/QM präsentiert die iCD System GmbH eine Lösung, welche jegliche Messgeräte und -systeme direkt und automatisch an die ERP-Lösung GUS-OS Suite anbindet. Die Middleware schließt damit die bisherige Lücke zwischen der GUS-OS Suite und dem Laborumfeld. LABS/QM richtet sich an Anwender der GUS-OS Suite, die eine schlanke Labordatenverwaltung benötigen.

WEITERLESEN »

Finanzplanung auf Knopfdruck

Die in der Metropolregion Nürnberg tätige Jochen Scharf Gruppe setzt in Zukunft auf die Buchhaltungslösung fimox. Die mittelständische Unternehmensgruppe, die als aktuell größter KIA-Händler in Deutschland unter anderem drei KIA-Autohäuser betreibt, will mit fimox ihre Buchhaltung vor allem beschleunigen.

WEITERLESEN »