Eigentümerwechsel bei der GUS Group

Köln, 11. April 2016

Gründer Heinz-Paul Bonn zieht sich zurück

Die GUS Group, Anbieter von ERP-Komplettlösungen für die Prozessindustrie, wechselt nach 36 Jahren den Eigentümer. Heinz-Paul Bonn, Vorstandsvorsitzender und Gründungsgesellschafter, hat damit die vor fünf Jahren eingeleitete Nachfolgeregelung abgeschlossen. Unter seiner Führung veräußert die GUS Group AG & Co KG Gesellschafteranteile der GUS Deutschland GmbH an das Management der GUS Deutschland und die Beteiligungsgesellschaft Elvaston Capital aus Berlin. Die Geschäfte der GUS Deutschland GmbH werden weiterhin eigenständig von Dirk Bingler, Ekkehard Ziesche und Jörg-Paul Zimmer geführt.

„Kurz vor Vollendung meines 71. Lebensjahres ist es Zeit für mich, die Geschicke der GUS Group vollends in die Hände von Dirk Bingler als Sprecher der Geschäftsführung und Mitgesellschafter zu legen“, erklärte Bonn bei der Vertragsunterzeichnung. Der GUS-Gründer hatte Bingler vor fünf Jahren zunächst als Leiter der Entwicklung ins Unternehmen geholt, ehe er ihn als Sprecher der Geschäftsführung kontinuierlich auf die Nachfolge vorbereitete.

„Der Übergang verläuft nahtlos“, erklärt Bingler zum jetzt erfolgten Management Buy-Out. „Zum einen arbeiten wir mit einem eingespielten Team an der Spitze, zum anderen ist das Unternehmen hervorragend im Markt positioniert. Wir verfügen über ein Produkt mit großem technologischen Potenzial und können auf eine breite, kontinuierlich anwachsende Kundenbasis blicken. Auch künftig werden wir uns auf unsere Kernbranchen Pharma, Food, Chemie, Kosmetik, Medizintechnik und Logistik konzentrieren“.  Bingler hat bereits wesentliche Innovationsschritte der GUS-OS Suite, dem ERP-System der GUS, vorangetrieben – unter anderem die Ausrichtung auf Megatrends wie Big Data, mobile und Cloud-Computing. „Die Zukunft kann kommen. Wir sind vorbereitet“, resümiert Bingler.

Ihr Medienkontakt

Matthias Longo
c/o GUS Group
Josef-Lammerting-Allee 20-22
50933 Köln
+49 1523 4146463
presse@gus-group.com

Neueste Pressemitteilungen

Neue Mehrwertsteuer mit wenigen Mausklicks

Die Bundesregierung hat beschlossen, dass ab 1. Juli 2020 bis Ende dieses Jahres ein reduzierter Mehrwertsteuersatz von 16 beziehungsweise 5 Prozent gelten wird. Für Kunden der GUS Group, welche die ERP-Lösung GUS-OS Suite oder die Buchhaltungssoftware fimox einsetzen, verursacht diese Steuersenkung keinen nennenswerten Aufwand.

WEITERLESEN »

Methaycrylat-Hersteller Röhm entscheidet sich für iCD.

Die Röhm GmbH, ein international führender Methacrylat-Anbieter, hat sich für den weltweiten Einsatz von LABS/Q entschieden. Das Laborinformations- und Managementsystem (LIMS) der iCD. wird in mehr als zehn Standorten mit über 100 Benutzern eingeführt und bildet die Abläufe in den Qualitätskontrolle-Labors von Röhm ab.

WEITERLESEN »

Neue Softwarelösung beschleunigt COVID-19-Tests

Mit ihrer neuen „LABS/Q Automated COVID-19 Test Suite“ legt die iCD. Vertriebs GmbH eine Standardanwendung für Testlabore vor, die COVID-19-Tests durchführen. Die iCD-Applikation ist eine sofort einsetzbare Lösung, welche die Aufgaben bei der Identifizierung von COVID-19 automatisiert und dadurch wesentlich beschleunigt.

WEITERLESEN »