DB Schenker und GUS Group zeigen Logistiklösung

Köln/Bad Fallingbostel, 1. April 2015

Am 16. April ist „Tag der Logistik“ in Bad Fallingbostel: Komplettlösung für Mondelez

Mit einer gemeinsam realisierten Logistiklösung rund um die GUS-OS Suite als Warehouse Management System präsentieren DB Schenker und die GUS Group am Tag der Logistik ihr Projekt für den Lebensmittelhersteller Mondelez. In dem 2014 realisierten Projekt wurde die bestehende Infrastruktur des Logistikdienstleisters durch die GUS-OS Suite vereinheitlicht und prozessorientiert auf den neuesten Stand gebracht. DB Schenker übernimmt am Standort Bad Fallingbostel als Kontraktlogistiker das Lagermanagement, die Kommissionierung und den Transport von Mondelez-Produkten an Kunden unter anderem des Lebensmitteleinzelhandels.

Die „Vorstellung des neuen Warehouse-Systems GUS-OS in Bad Fallingbostel und wie dieses mit einer innovativen Methode eingeführt wurde“ ist jetzt das Schwerpunktthema am Tag der Logistik (16. April 2015), der von der Bundesvereinigung Logistik (BVL) in den Räumen von DB Schenker am Standort Bad Fallingbostel angeboten wird. Ab 13 Uhr präsentieren sich dort Mondelez, DB Schenker und GUS Deutschland. Dass bei der Einführung ein „etwas anderer Migrationsweg“ genutzt wurde, zeigen die beiden Projektverantwortlichen, Thomas Deneke (DB Schenker) und Dirk Nettersheim (GUS Deutschland), in einer gemeinsamen Präsentation auf. Anschließend gibt es für die Besucher die Möglichkeit, bei einem Rundgang den Kommissionierbereich, das Hochregallager und die CoPacking-Zone zu besichtigen.

Innovativ ist bei der Einführung der GUS-OS Suite insbesondere die agile Vorgehensmethode auf die sich Auftraggeber und Lieferanten verständigt hatten: Mit dem Verzicht auf eine klassische Phase zur Erstellung eines umfangreichen Pflichtenhefts einigten sich die Projektpartner auf dedizierte Workshops zu jedem Teilprojekt unter der Leitung von DB Schenker. Darauf folgten Entwicklungen und Anpassungen durch die GUS Group, ein gemeinsames Review vor Ort, Tests durch DB Schenker und schließlich Feedback zur Umsetzung bei den Entwicklern der GUS. So wurde von Teilschritt zu Teilschritt das komplexe Projekt, in dem mehrere Altlösungen abgelöst und Schnittstellen vereinheitlich werden sollten, erfolgreich umgesetzt.

Jetzt steht eine voll integrierte Lösung zur Verfügung, die einerseits Schnittstellen zum SAP-System bei Mondelez aufweist, andererseits mit der GUS-OS Suite über ein ERP-System und Warehouse Management System bei DB Schenker verfügt und weitere Schnittstellen zu Spezialsystemen nutzt. Das und die „Hardware“ des Logistik-Centers in Bad Fallingbostel ist am Tag der Logistik am 16. April am Standort Fallingbostel bei DB Schenker zu besichtigen. Nähere Informationen und Anmeldemöglichkeiten gibt es unter http://www.tag-der-logistik.de

Ihr Ansprechpartner

Dr. Frank Lasogga
Pressesprecher GUS Group
+49 (0) 221 37659-333
presse@gus-group.com

Neueste Pressemitteilungen

JOGA MED arbeitet mit der GUS-OS Suite

Nach weniger als einem Jahr Implementierungszeit hat die Schweizer JOGA MED AG die GUS-OS Suite in Betrieb genommen, eine webbasierte ERP-Unternehmenslösung für die Prozessindustrie sowie für die Logistik. Die Live-Schaltung erfolgte wie geplant termingerecht. JOGA MED entschied sich für die Lösung der GUS Group unter anderem deswegen, weil GUS über eine breite Erfahrung im stark regulierten Umfeld der Lebensmittelindustrie verfügt.

WEITERLESEN »

Fortsetzung des Expansionskurses

Die dataConnect GmbH aus Kempten/Allgäu ist seit 18. Juli 2019 Teil der GUS Group, die damit ihren Expansionskurs fortsetzt. Das Kemptener Unternehmen bringt 24 Mitarbeiter und über 150 Kunden in der Lebensmittel- und Konsumgüterindustrie mit unter das Dach von GUS, die damit auf über 320 Mitarbeiter wächst.

WEITERLESEN »

Gelungener Start

Die Lehmanns Produktions GmbH (Käse Lehmann) in Markkleeberg bei Leipzig arbeitet ab sofort mit der GUS-OS Suite, einem ganzheitlich-integrierten ERP-System für die Prozessindustrie sowie für die Logistik. Die Lösung der GUS Group löst ein technologisch veraltetes ERP-System sowie zahlreiche, vor allem Excel-basierte Inselanwendungen ab. Damit verfügt Käse Lehmann über ein vollständiges und durchgängiges Lieferketten-Management (Supply Chain Management), das viele Arbeitsschritte automatisiert.

WEITERLESEN »

Komplexes Logistikmanagement

Die Dental-Union GmbH hat ihr AS/400-System abgelöst und arbeitet jetzt mit der GUS-OS Suite 6.1, einer ERP-Lösung der GUS Group. Der Logistikdienstleister, der sich auf den Handel mit Dentalprodukten spezialisiert hat, bildet heute sämtliche Prozesse rund um Einkauf, Beschaffung, Disposition, Materialwirtschaft und Versand mit dem ERP-System ab.

WEITERLESEN »