Bregal Unternehmerkapital beteiligt sich an der GUS Group

Köln, 02.07.2020

Der neue Investor unterstützt das weitere Wachstum des Unternehmenssoftware-Anbieters

Die GUS Group hat mit Bregal einen zusätzlichen Investor gewinnen können. Die vom Familienunternehmen Bregal Unternehmerkapital beratenen Fonds übernehmen die Anteile im August 2020. Eine entsprechende Vereinbarung unterzeichneten Bregal und die Gesellschafter der GUS Group am 26. Juni 2020. Das in Köln ansässige Unternehmen ist ein in der DACH-Region führender Anbieter integrierter Software-Lösungen für die mittelständische Prozessindustrie, vor allem in den Bereichen ERP (Enterprise Resource Planning), LIMS (Laborinformations- und Management-Systeme) und CRM (Customer Relationship Management). Die Unternehmensgruppe erwirtschaftet einen Jahresumsatz von rund 50 Millionen Euro und zählt aktuell über 400 Mitarbeiter. Mehrere Unternehmensakquisitionen haben das Wachstum der GUS Group in den vergangenen drei Jahren beschleunigt. Die Beteiligung von Bregal soll den Wachstumskurs nun weiter unterstützen.

Mit dem neuen Mitgesellschafter bleiben auch die bisherigen Anteilseigner sowie das Management der GUS Group am Unternehmen beteiligt. Bregal hat zuvor bereits in andere ERP-Anbieter wie zum Beispiel proALPHA, iptor oder SHD investiert. „Wir freuen uns, dass wir Bregal als weiteren Investor gewinnen konnten“, sagt Dirk Bingler, CEO der GUS Group. „Das Unternehmen kann zahlreiche Erfolge im europäischen Software-Markt vorweisen. Von diesen Erfahrungen möchten wir profitieren. Neben unserem ursprünglichen ERP-Kerngeschäft haben wir zuletzt unser Portfolio vor allem um LIMS- und CRM-Lösungen ausgebaut. Die Beteiligung von Bregal wird unser Wachstum auch in diesen Geschäftsfeldern weiter vorantreiben.“

Ihr Medienkontakt

Ivan Panayotov
Josef-Lammerting-Allee 20-22
50933 Köln
+49 221 37659-333
ivan.panayotov@gus-group.com

Unsere Softwarelösungen

Unser Software-Portfolio unterstützt den gesamten Geschäftszyklus – von Enterprise Ressource Planning (ERP), Lieferkettensteuerung (SCM), Vertriebssteuerung und Geomarketing über Pflege der Kundenbeziehungen (CRM), Labor-Informations-Management (LIMS) und Qualitätsmanagement bis hin zu Finance/Controlling, Business Intelligence und Dokumentenmanagement.

Unsere Branchenlösungen

Wir bieten hochspezialisierte Branchenlösungen für die Prozessindustrie, die Milchindustrie und den LEH und Großhandel. Auch für Labore und Kontrollbehörden bieten wir Ihnen spezialisierte Anwendungen. Branchenübergreifende Softwarelösungen bieten wir für Finance und Controlling, Geomarketing, Logistik und das Personalwesen.

Neueste Pressemitteilungen

ERP und Industrie 4.0: Ein Dream-Team?

Seit Jahren betont die Bundesregierung die Bedeutung von Industrie 4.0.
Dabei werden vor allem Initiativen nach Kräften unterstützt, die mittelständischen Unternehmen (KMUs) unterschiedlicher Branchen zugutekommen sollten. Folgende Themen stehen vor allem im Fokus.

WEITERLESEN »

LABS/QM öffnet die GUS-OS Suite für Labor-Messsysteme

Mit LABS/QM präsentiert die iCD System GmbH eine Lösung, welche jegliche Messgeräte und -systeme direkt und automatisch an die ERP-Lösung GUS-OS Suite anbindet. Die Middleware schließt damit die bisherige Lücke zwischen der GUS-OS Suite und dem Laborumfeld. LABS/QM richtet sich an Anwender der GUS-OS Suite, die eine schlanke Labordatenverwaltung benötigen.

WEITERLESEN »

Finanzplanung auf Knopfdruck

Die in der Metropolregion Nürnberg tätige Jochen Scharf Gruppe setzt in Zukunft auf die Buchhaltungslösung fimox. Die mittelständische Unternehmensgruppe, die als aktuell größter KIA-Händler in Deutschland unter anderem drei KIA-Autohäuser betreibt, will mit fimox ihre Buchhaltung vor allem beschleunigen.

WEITERLESEN »

Bregal Unternehmerkapital beteiligt sich an der GUS Group

Die GUS Group hat mit Bregal einen zusätzlichen Investor gewinnen können. Die vom Familienunternehmen Bregal Unternehmerkapital beratenen Fonds übernehmen die Anteile im August 2020. Eine entsprechende Vereinbarung unterzeichneten Bregal und die Gesellschafter der GUS Group am 26. Juni 2020.

WEITERLESEN »