Protina wächst mit der GUS-OS Suite

München/Köln, September 2015

Pharmazeutisches Unternehmen favorisiert integrierte Unternehmenslösung aus einer Hand

Die Protina Pharmazeutische GmbH in München wird künftig ihre Geschäftsprozesse durchgängig und voll integriert mit der GUS-OS Suite umsetzen.  Die Software der GUS Group, Prozessspezialist für die Branchen Pharma, Food, Chemie, Kosmetik, Biotech, Medizintechnik sowie Logistik überzeugte durch Vollständigkeit des Lösungsangebots und die damit verbundene durchgängige Prozesssicht.

„Wir haben bei der Auswahl der für uns passenden Unternehmenssoftware grundsätzlich darauf geachtet, eine einheitliche Lösung über alle Unternehmensbereiche und -funktionen zu erhalten“, erklärte  Sebastian Foth,  stellv. Leiter Qualitätskontrolle und Projektleiter bei Protina, die Entscheidung für die GUS Group. Protina zieht damit eine ganzheitliche ERP-Lösung aus einer Hand, wie sie mit der GUS-OIS Suite existiert, einer aus Speziallösungen zusammengesetzten Anwendungsarchitektur vor. Die zahlreichen GMP-Referenzen (Good Manufacturing Practices) gaben dabei ebenso den Ausschlag für die GUS Group wie die intuitive Benutzeroberfläche der Software.

Protina ist spezialisiert auf die Entwicklung, Zulassung, Produktion und Vermarktung innovativer Gesundheitsprodukte im Bereich OTC-Arzneimittel und Nahrungsergänzungen für In- und Ausland. Die mehr als 100 Jahre Erfahrung mit Mineralstoffen, Spurenelementen und Vitaminen mündet in eine breite Palette von Wirkstoffen in unterschiedlichsten Darreichungsformen für die Verbesserung der Gesundheit und der Fitness. Damit ist Protina in einem Markt aktiv, der eine dynamische Anpassung von Angeboten und Geschäftsprozessen verlangt.

Und hier soll die GUS-OS Suite aktive Unterstützung leisten. Dabei soll eine der Stärken des Unternehmens, die kurzen Berichtswege und flache Hierarchie, in der neuen Unternehmenslösung abgebildet und weiter optimiert werden. Die vor mehr als zehn Jahren zuletzt validierte Altsoftware konnte diesem Anspruch nicht mehr genügen. Interessant ist bei dem jetzt gestarteten Einführungsprojekt, dass Protina auf eine dezidierte IT-Abteilung verzichtet und die Implementierung der neuen Software durch Key User aus den Fachabteilungen in Zusammenarbeit mit den Prozessexperten der GUS Group erfolgt.

Ihr Ansprechpartner

Dr. Frank Lasogga
Pressesprecher GUS Group
+49 (0) 221 37659-333
presse@gus-group.com

Neueste Pressemitteilungen

JOGA MED arbeitet mit der GUS-OS Suite

Nach weniger als einem Jahr Implementierungszeit hat die Schweizer JOGA MED AG die GUS-OS Suite in Betrieb genommen, eine webbasierte ERP-Unternehmenslösung für die Prozessindustrie sowie für die Logistik. Die Live-Schaltung erfolgte wie geplant termingerecht. JOGA MED entschied sich für die Lösung der GUS Group unter anderem deswegen, weil GUS über eine breite Erfahrung im stark regulierten Umfeld der Lebensmittelindustrie verfügt.

WEITERLESEN »

Fortsetzung des Expansionskurses

Die dataConnect GmbH aus Kempten/Allgäu ist seit 18. Juli 2019 Teil der GUS Group, die damit ihren Expansionskurs fortsetzt. Das Kemptener Unternehmen bringt 24 Mitarbeiter und über 150 Kunden in der Lebensmittel- und Konsumgüterindustrie mit unter das Dach von GUS, die damit auf über 320 Mitarbeiter wächst.

WEITERLESEN »

Gelungener Start

Die Lehmanns Produktions GmbH (Käse Lehmann) in Markkleeberg bei Leipzig arbeitet ab sofort mit der GUS-OS Suite, einem ganzheitlich-integrierten ERP-System für die Prozessindustrie sowie für die Logistik. Die Lösung der GUS Group löst ein technologisch veraltetes ERP-System sowie zahlreiche, vor allem Excel-basierte Inselanwendungen ab. Damit verfügt Käse Lehmann über ein vollständiges und durchgängiges Lieferketten-Management (Supply Chain Management), das viele Arbeitsschritte automatisiert.

WEITERLESEN »

Komplexes Logistikmanagement

Die Dental-Union GmbH hat ihr AS/400-System abgelöst und arbeitet jetzt mit der GUS-OS Suite 6.1, einer ERP-Lösung der GUS Group. Der Logistikdienstleister, der sich auf den Handel mit Dentalprodukten spezialisiert hat, bildet heute sämtliche Prozesse rund um Einkauf, Beschaffung, Disposition, Materialwirtschaft und Versand mit dem ERP-System ab.

WEITERLESEN »