Kategorie: Neukunde 2017

Neues ERP-System für ERC Additiv

Die ERC Additiv GmbH hat sich entschieden, ihr bisheriges ERP-System durch die GUS-OS Suite abzulösen, einem prozessorientierten ERP-System der GUS Group. Mit diesem Schritt will der Spezialist für Kraft-, Brenn- und Schmierstoff-Additive unter anderem neue digitalisierte Anwendungen ermöglichen. Die GUS-OS Suite wird alle wesentlichen Betriebsprozesse bei ERC Additiv abbilden. Dazu gehören vor allem Materialwirtschaft, Einkauf, Produktion, Verkauf, Qualitätskontrolle, Lagerverwaltung und Instandhaltung.

WEITERLESEN »

Neues ERP-System für die Süßwarenproduktion

Köln/Hohentengen, 11. Dezember 2017 Günthart entscheidet sich für GUS-OS Suite GUS-OS Suite löst bisherige Insellösungen ab Neben den ERP-Basismodulen viele weitere Funktionen geplant Produktionsstätte Hohentengen im Fokus Die Günthart & Co. KG wird ab 2018 mit der GUS-OS-Suite das prozessorientierte ERP-System der GUS Group einführen. Der Hersteller von Süßwaren- und Tortendekorationen setzt damit zum ersten Mal ein

WEITERLESEN »

Bessere Performance dank GUS-OS Suite

Bode Naturkost hat mit Unterstützung der GUS Group, einem ERP- und Beratungshaus mit Standorten in Köln, Hamburg und München, seine Lagerorganisation optimiert und in großen Teilen automatisiert. Das Hamburger Unternehmen setzt seit 2010 auf die GUS-OS Suite, mit der es unter anderem die Lagerverwaltung abbildet. Durch die aktuelle Umstrukturierung und Optimierung im logistischen Bereich konnte Bode seine Performance in den Abläufen deutlich verbessern. Dies ist u.a. auf den Umstand zurückzuführen, dass zahlreiche Prozesse, wie z.B. die Beauftragung von Speditionen nunmehr automatisiert abgebildet werden.

WEITERLESEN »

GAMP-Anforderungen im Fokus

Die BIO-DIÄT-BERLIN GmbH hat ihre bestehende Standardsoftware abgelöst und bildet ihre Geschäftsabläufe jetzt mit der GUS-OS Suite ab, einem prozessorientierten ERP-System der GUS Group. Neben den betriebswirtschaftlichen Standardfunktionalitäten nutzt der Arzneimittelhersteller unter anderem auch das Labor-Modul der GUS. Besonderes Augenmerk legte BIO-DIÄT-BERLIN zudem auf die Berücksichtigung der Anforderungen nach GAMP 5 (GAMP = Good Automated Manufacturing Practice, Leitfaden für die Validierung computergestützter Systeme in der pharmazeutischen Industrie. Aktuell arbeiten 26 Nutzer mit der GUS-OS Suite.

WEITERLESEN »

Schneller und besser

Die Käse Lehmann Handels GmbH implementiert an ihrem Betriebsstandort in Markkleeberg bei Leipzig die GUS-OS Suite. Die prozessorientierte ERP-Software der GUS Group wird bei dem Käsehersteller ab Herbst 2017 ein veraltetes Navision-System von Microsoft sowie diverse Insellösungen ablösen. Neben den betriebswirtschaftlichen Standardbausteinen der GUS-OS Suite führt das Traditionsunternehmen auch das Kostenrechnungsmodul der GUS ein.

WEITERLESEN »

Neues ERP-System

Köln/Berlin, 18. April 2017 BioNTech entscheidet sich für die GUS-OS Suite GUS-OS Suite für Materialwirtschaft, Einkauf und Produktion Integration der bestehenden Produktionsplanung und -steuerung 75 Anwender am Forschungsstandort Mainz BioNTech wird seine Materialwirtschaft, den Einkauf sowie Teile der Produktion künftig mit der GUS-OS Suite abbilden, einem prozessorientierten ERP-System der GUS Group. Zusätzlich zu den klassischen

WEITERLESEN »

Erfolgreicher Projektabschluss

Der Startschuss fiel am 1. Januar 2017: Seitdem arbeiten rund 180 Mitarbeiter der Leiber GmbH aus Bramsche mit der GUS-OS Suite, einer prozessorientierten ERP-Software der GUS Group. Neben den betriebswirtschaftlichen Standardfunktionalitäten nutzt der Hersteller von Bierhefespezialprodukten auch die Module für Kalkulation, Archiv/DMS und Labor. Außerdem setzt Leiber als Pilotkunde auf den neuen Webservice der GUS OS Suite, um eine netzwerkfähige LKW-Waage an das System anzubinden.

WEITERLESEN »

Modulares System für hohe Prozessqualität

Die Jäger GmbH bildet ihre Geschäftsprozesse künftig mit der GUS-OS Suite der GUS Group ab. Neben den Standardanwendungen, wie Stammdatenpflege, Produktion und Qualitätsmanagement, wird der mittelständische Lohnhersteller unter anderem die Module Labor und Produktpass nutzen. Darüber hinaus integriert die GUS Group vier netzwerkfähige Waagen in das System.

WEITERLESEN »