GUS QM-Handbuch - Messung, Analyse und Verbesserung

(Version 1.3 vom 16.01.2018)

Messung, Analyse und Verbesserung

Planung und Steuerung

Zu Beginn des Geschäftsjahres werden die erfolgskritischen Rahmenparameter der Unternehmenskennzahlen der letzten Jahre analysiert. Darauf aufbauend wird zusammen mit der erwarteten Marktentwicklung ein Plan für das kommende Geschäftsjahr erstellt. Dieser wird zusammen mit den Planparametern auf die einzelnen Monate heruntergebrochen. Diese Planzahlen und Planparameter sind die Grundlage für die monatlich, im Rahmen des Geschäftsführer-Meetings, stattfindende SOLL-IST-Analyse. Im Rahmen dieser Analyse werden alle wirtschaftlichen und Performance beeinflussende Kenngrößen aufbereitet und einer umfangreichen Analyse unterzogen. Dies versetzt die GUS in die Lage kurzfristig auf Änderungen am Markt zu reagieren und schnell die notwendigen Maßnahmen zur Unternehmenssteuerung zu ergreifen.

Prozesskennzahlen

Für die Lenkung, Analyse und Verbesserung unserer Qualitätsziele haben wir Prozesskennzahlen (nicht öffentlich) definiert und etabliert. Diese werden regelmäßig erhoben und analysiert. Die Ermittlung der Prozesskennzahlen erfolgt je nach Kennzahl in unterschiedlichen Rhythmen. Die Kennzahlen sind die Grundlage für die monatliche GF-Sitzung. Dort werden die Zahlen analysiert und ggf. steuernde Maßnahmen ergriffen. In regelmäßigen Management-Reviews werden kaufmännische und qualitätsrelevante Daten des Unternehmens analysiert und diskutiert, welche Rückschlüsse auf die Leistungsfähigkeit der Prozesse des Unternehmens zulassen. Eingaben für das Management-Review sind:

  • Ergebnisse von internen Audits,
  • Ergebnisse von Lieferantenaudits,
  • Rückmeldungen von Kunden (Meldungen an die Hotline),
  • Prozesskennzahlen,
  • Wirtschaftliche Kennzahlen
  • Soll-Ist-Vergleiche mit den Plandaten
  • Status von Vorbeugungs- und Korrekturmaßnahmen,
  • Änderungen, die sich auf das Managementsystem auswirken,
  • Empfehlungen für Verbesserungen.
  • Rückmeldungen der relevanten interessierten Parteien
  • Ergebnisse von Überwachungen und Messungen
  • Leistungen von externen Anbietern

Bei Auffälligkeiten werden geeignete Maßnahmen eingeleitet, um so zeitnah wie möglich auf die festgestellten Schwachpunkte im Unternehmen zu reagieren. Die Ergebnisse und Festlegungen der Bewertung werden protokolliert und an die Verantwortungsträger kommuniziert. Die Umsetzung vereinbarter Maßnahmen wird vom Qualitätsbeauftragten und dem Führungskreis überwacht.

Interne Audits

In internen Audits (nicht öffentlich) überprüfen wir regelmäßig die Umsetzung unserer Vorgaben in die Praxis und die Kenntnis der Mitarbeiter über die ihre Arbeit betreffenden Regelwerke. Besonderes Augenmerk liegt dabei auf der Erarbeitung von Prozessoptimierungen; hierzu können unsere Mitarbeiter aus ihrer praktischen Arbeit heraus wertvolle Hinweise geben. Audits werden systematisch geplant und von geschultem, kompetentem Personal durchgeführt. Die Ergebnisse interner Audits werden dokumentiert. Abweichungen von den Vorgaben und erkannte Schwachstellen werden mit entsprechenden Maßnahmen unterlegt, um die Ursachen zu beseitigen. Die Wirksamkeit von solchen Korrektur- und Vorbeugemaßnahmen wird in Folgeaudits überprüft.

Simple Share Buttons
Simple Share Buttons