CeBIT 2015: Datenflut intelligent nutzen

Inhaltsverzeichnis

Köln, 2. Februar 2015

Die GUS Group auf dem ERP-Park der CeBIT: 16. bis 20. März 2015, Halle 5, Stand E04

Die Datenflut in den Unternehmen steigt exponentiell. Dazu tragen neben Informationen aus klassischen Unternehmenslösungen immer mehr Daten aus digitalen Geschäftsprozessen bei. Die GUS Group, spezialisierter ERP-Anbieter für die Prozessindustrie und Logistik, zeigt auf der CeBIT 2015 erstmals ein komplett in die GUS-OS Suite integriertes Business-Intelligence(BI)-Cockpit. Mit dieser Lösung lassen sich alle im ERP-System vorhandenen Unternehmensdaten, Daten aus Fremdsystemen sowie Maschinendaten individuell zu Analysen, Planungen und Reportings für strategische und operative Aufgaben nutzen. Auch unterwegs sind alle Auswertungen mit einer App auf iOS (iPhone und iPad)- sowie Android-Smartphone und -Tablet-PCs verfügbar und konfigurierbar.

Neben der BI-Lösung zeigt die GUS Group weitere Neuentwicklungen rund um die ERP-Software sowie neue Branchenfunktionen der GUS-OS Suite. Dazu gehört auch die Lösung zur Serialisierung, welche die Entstehung, Verwaltung und prozessbezogene Einbindung von Massendaten im Pharma-Bereich abbildet.

Mehr Transparenz durch Analyse von Geschäftsdaten

„Unzählige Daten aus verschiedenen Quellen stellen Unternehmen vor die Herausforderung, die richtigen Informationen für die Aufrechterhaltung der eigene Entscheidungs- und Wettbewerbsfähigkeit zu finden“, sagt Dirk Bingler, Sprecher der Geschäftsführung von GUS Deutschland. GUS-OS Suite bietet integrierte Analysewerkzeuge, die aus den täglich anfallenden Geschäftsdaten im Unternehmen Zusammenhänge deutlich machen. Mit einem einfach zu bedienenden Werkzeug erstellen Fach- und Führungskräfte über einen komfortablen und workflow-gesteuerten Prozess auf sie zugeschnittene Ad hoc-Analysen, die die BI-Lösung im Cockpit übersichtlich darstellt.

Auf dieser Basis lässt sich ein 360-Grad-Blick herstellen. Zum Beispiel werden bei einer Rundumsicht auf einen einzelnen Kunden neben den Umsatzzahlen auch Key-Performance-Indikatoren (KPI) zu Bestellverhalten, Kundenwert, Zahlungsverhalten und Retouren angezeigt wie auch das Cross- und Up-Selling-Potenzial dargestellt. Angaben über den Zustand und die Verfügbarkeit der Maschinen (z. B. Kennzahl OEE) sowie die Meldung von Fehlern vervollständigen den aktuellen Blick auf das Unternehmensgeschehen. Logfiles von Servern, Netzwerk- oder Speicherkomponenten, aber auch Daten von Produktionsmaschinen und aus der Lagerlogistik, stehen für weitergehende Auswertungen zur Verfügung. Unternehmen erhalten dadurch eine ganze andere Ausgangslage, um Kunden, Servicefälle und den Betrieb zu analysieren und fundierte Entscheidungen treffen zu können.

Diesen Beitrag teilen

Share on facebook
Share on twitter
Share on xing
Share on linkedin

Ihr Medienkontakt

Ivan Panayotov
Josef-Lammerting-Allee 20-22
50933 Köln
+49 221 37659-333
ivan.panayotov@gus-group.com

Unsere Softwarelösungen

Unser Software-Portfolio unterstützt den gesamten Geschäftszyklus – von Enterprise Ressource Planning (ERP), Lieferkettensteuerung (SCM), Vertriebssteuerung und Geomarketing über Pflege der Kundenbeziehungen (CRM), Labor-Informations-Management (LIMS) und Qualitätsmanagement bis hin zu Finance/Controlling, Business Intelligence und Dokumentenmanagement.

Unsere Branchenlösungen

Wir bieten hochspezialisierte Branchenlösungen für die Prozessindustrie, die Milchindustrie und den LEH und Großhandel. Auch für Labore und Kontrollbehörden bieten wir Ihnen spezialisierte Anwendungen. Branchenübergreifende Softwarelösungen bieten wir für Finance und Controlling, Geomarketing, Logistik und das Personalwesen.

Neueste Pressemitteilungen

ERP und Resilienz für Pharma und Chemie

Bisher kam die Chemie- und Pharmaindustrie vergleichsweise glimpflich durch die COVID-19-Pandemie. Während im Frühjahr 2020 laut Verband der Chemischen Industrie (VCI) noch 40 Prozent der deutschen Chemieunternehmen einen starken Auftragsmangel meldeten, waren es im ersten Quartal 2021 nur noch 18 Prozent. Denn oft hat sich die Nachfrage lediglich in Richtung anderer oder neuer Produkte verlagert.

WEITERLESEN »

GUS-OS Suite automatisiert die Kennzeichnung von Lebensmitteln

Die Lebensmittelinformationsverordnung der EU fordert und regelt ausreichend gekennzeichnete Lebensmittel, um Verbraucher zu schützen. Diese Kennzeichnung automatisiert nun die GUS-OS Suite, die ERP-Lösung der GUS Group. Das neu designte Modul „GUS-OS Produktdatenmanagement“ trägt alle relevanten Informationen zur Produktdeklaration automatisiert zusammen und berechnet sie.

WEITERLESEN »

Datenmanagement bei ERP- und CRM-Systemen

An zu wenig Daten liegt es nicht: Unternehmen verfügen heutzutage über nahezu unerschöpfliche Datenquellen – sei es aus den selbst betriebenen ERP- und CRM-Lösungen oder aus externen Systemen. Auch stehen mittlerweile ausreichend intelligente Technologien und Anwendungen zur Verfügung, die Daten in Echtzeit verarbeiten können. Doch der gewünschte Mehrwert stellt sich nur dann ein, wenn die verfügbaren Informationen ausreichend qualitätsgesichert sind. Worauf kommt es dabei an?

WEITERLESEN »