Bünting Tee entscheidet sich erneut für GUS-Lösung

Köln/Leer, Mai 2015

Mit der GUS-OS Suite jetzt die anspruchsvollen Wachstumsziele umsetzen

Nach intensiver Marktanalyse hat sich jetzt das J. Bünting Teehandelshaus in Leer erneut für eine Lösung der GUS Group entschieden. Das auf Unternehmenslösungen für qualitätsorientierte Branchen spezialisierte Softwarehaus wird Bünting Tee mit der GUS-OS Suite bei der Umsetzung der anspruchsvollen Wachstumsziele weiter unterstützen.

„Wir mussten feststellen, dass die bestehende Software für die immer komplexer werdenden Ansprüche nicht mehr passte“, fasst Stefan Punke, Geschäftsführer des J. Bünting Teehandelshauses, die Motivlage zusammen. „Dabei haben unsere Mitarbeiter durchaus signalisiert, dass sie mit der GUS Group als dem bisherigen Softwarepartner zufrieden sind – wir wollten aber vor dieser Entscheidung zunächst intensiv den Markt sondieren.“ So wurde zusammen mit der konzerneigenen IT-Gesellschaft (BIT) ein umfassendes Pflichtenheft erstellt und unter ERP-Anbietern ausgeschrieben. Am Ende überzeugte die GUS Group mit der aktuellen Version der GUS-OS Suite.

Dabei besteht die Herausforderung nun darin, das dynamische Wachstum und die weiteren geplanten Expansionsschritte von Bünting Tee mit sicheren IT-Prozessen zu untermauern. Bünting Tee ist das älteste private Teehandelshaus Ostfrieslands und wurde bereits 1806 gegründet. Es ist heute Teil der Bünting Unternehmensgruppe, die mit mehr als 14.000 Mitarbeitern ein wichtiger Arbeitgeber und Ausbilder der Region ist. Die jetzt auf den Weg gebrachte Expansion von Bünting Tee bedeutet sowohl eine geografische Ausdehnung der Absatzmärkte als auch eine Ausweitung des Kundenkreises im Lebensmitteleinzelhandel, in der Gastronomie und durch das Online-Versandgeschäft.

Darüber hinaus wächst Bünting Tee auch durch Produktinnovationen und damit Ausweitung des Angebotsspektrums. Neben klassischen Ostfriesen- und Schwarzteemischungen, werden auch Kräuter-, Früchte- und Rooibostee angeboten. Eine eigene Bio-Linie und moderne Lifestyle-Varianten, wie zum Beispiel Blütentee, runden das Sortiment ab.  Allein in den vergangenen zwölf Monaten wurde das Artikelangebot um 15 Prozent ausgeweitet.

Die Ausweitung des Sortiments, das Produkthandling und die intensivierte Kundenbetreuung ziehen nun Geschäftsprozesse nach sich, die mit der GUS-OS Suite vom Auftragseingang bis zur Fakturierung, vom Wareneingang über die Produktion bis zur Auslieferung integriert und prozessgesteuert zusammen mit den Branchenspezialisten der GUS Group umgesetzt werden.

Über Bünting Tee

Als ältestes privates Teehandelshaus Ostfrieslands schreibt Bünting seit 1806 Teegeschichte. Der Gründer Johann Bünting legte mit der Eröffnung eines Kolonialwarenladens in der Altstadt von Leer

die Grundlage für das gleichnamige Teehandelshaus, das Ursprung und Namensgeber für die gesamte Bünting Unternehmensgruppe ist. Speziell die Pflege der ostfriesischen Teekultur hat einen festen Platz im Unternehmen. Das Bünting Teehandelshaus steht für eine Balance von Tradition und Moderne. Die Unternehmensstärke liegt in der gewachsenen Produktvielfalt – neben dem echten Ostfriesentee „Grünpack“ bietet Bünting auch Teespezialitäten, wie Grüne Tees, Rooibostees sowie Kräuter- und Früchtetees.

Ihr Medienkontakt

Matthias Longo
c/o GUS Group
Josef-Lammerting-Allee 20-22
50933 Köln
+49 1523 4146463
presse@gus-group.com

Neueste Pressemitteilungen

Bregal Unternehmerkapital beteiligt sich an der GUS Group

Die GUS Group hat mit Bregal einen zusätzlichen Investor gewinnen können. Die vom Familienunternehmen Bregal Unternehmerkapital beratenen Fonds übernehmen die Anteile im August 2020. Eine entsprechende Vereinbarung unterzeichneten Bregal und die Gesellschafter der GUS Group am 26. Juni 2020.

WEITERLESEN »

Neue Mehrwertsteuer mit wenigen Mausklicks

Die Bundesregierung hat beschlossen, dass ab 1. Juli 2020 bis Ende dieses Jahres ein reduzierter Mehrwertsteuersatz von 16 beziehungsweise 5 Prozent gelten wird. Für Kunden der GUS Group, welche die ERP-Lösung GUS-OS Suite oder die Buchhaltungssoftware fimox einsetzen, verursacht diese Steuersenkung keinen nennenswerten Aufwand.

WEITERLESEN »

Methaycrylat-Hersteller Röhm entscheidet sich für iCD.

Die Röhm GmbH, ein international führender Methacrylat-Anbieter, hat sich für den weltweiten Einsatz von LABS/Q entschieden. Das Laborinformations- und Managementsystem (LIMS) der iCD. wird in mehr als zehn Standorten mit über 100 Benutzern eingeführt und bildet die Abläufe in den Qualitätskontrolle-Labors von Röhm ab.

WEITERLESEN »

Neue Softwarelösung beschleunigt COVID-19-Tests

Mit ihrer neuen „LABS/Q Automated COVID-19 Test Suite“ legt die iCD. Vertriebs GmbH eine Standardanwendung für Testlabore vor, die COVID-19-Tests durchführen. Die iCD-Applikation ist eine sofort einsetzbare Lösung, welche die Aufgaben bei der Identifizierung von COVID-19 automatisiert und dadurch wesentlich beschleunigt.

WEITERLESEN »